Zucchinipfannkuchen mit Paprikaquark

Zutaten für 4 Personen:

ZUTATEN

4 – 5 Eier
250 g Mehl
ca. 400 ml Milch
Salz, Pfeffer und Paprikagewürz
3 – 4 Zucchini
500 g Magerquark
1 Joghurt, evtl. etwas Milch
1 EL Rapsöl
1 rote Paprika
halbes Bund Schnittlauch

… so geht es:

Aus Eier, Mehl und Milch mit einem Handrührgerät einen Teig herstellen und 30 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und grob raspeln. Den Quark mit Joghurt und Rapsöl glattrühren, evtl. noch etwas Milch (oder wahlweise Mineralwasser) unterrühren. Die rote Paprika waschen, putzen und würfeln, Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden, beides in den zwischenzeitlich gequollenen Teig rühren und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne anbraten. Dazu ein Achtel des Teiges in die Pfanne geben und sofort mit den Zuchiniraspeln bestreuen, backen, umdrehen und die zweite Seite backen – bis die Zucchiniraspel bräunlich werden. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren, dazu dann den Paprikaquark reichen.